FR EN DE ES IT PT

Eine Regeländerung steht kurz bevor: die Bossliste. In diesem Dev-Blog werden wir erklären, was diese Änderung für euch bedeuten wird und warum wir uns entschieden haben, sie zu implementieren. 
 
 

Hallo allerseits!

Heute werden wir über eine Regeländerung sprechen, die sowohl organisierte Spiele als auch das Onlinespiel beeinflussen wird. Es ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Ausgewogenheit und Vielfalt bei Krosmaster. Es ist an der Zeit für uns, die Bossliste vorzustellen! Und hier sind die Details:

 
Ab dem 5. November 2015 erhalten bestimmte Krosmaster zusätzlich zu ihrem normalen Typ auch den „Boss“-Typ. Dies gilt sowohl während der Teamzusammenstellung als auch während des Spiels. Bitte beachtet, dass sich in jedem Team immer nur ein Krosmaster des „Boss“-Typs befinden kann. Die folgenden Krosmaster sind von dieser Änderung betroffen:
 

  • Kitty Rage
  • Der Schwarze Rabe
  • Rückzu Tritt
  • Yago – Junger König
  • Thio
  • Henual
  • Luki Luki
  • Djaul
 

Wir möchten euch nun erklären, warum wir uns dazu entschieden haben, diese Änderung vorzunehmen. Dann mal los!
 
 

Warum eine Bossliste? 

 
Um es gleich vorwegzunehmen, wir haben uns über diese Änderung sehr lange Gedanken gemacht. Rückmeldungen von Turnierspielern und unsere Statistik-Tools von Krosmaster Arena Online haben mehrere problematische Krosmaster und Teams identifiziert. Diese Figuren einfach zu sperren wäre aber in etwa so subtil gewesen, wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Deshalb machten wir uns für den Umgang mit diesen Figuren auf die Suche nach einer angemesseneren und feinfühligeren Methode als einer Sperrung. Wir erwogen unterschiedliche Ideen, die wir aber alle wieder verwarfen, da sie einfach zu komplex für unsere Spieler geworden wären.

Unsere Hauptidee war es, bestimmte Synergieeffekte zwischen Charakteren zu unterbinden: Wir wollten verhindern, dass bestimmte Krosmaster (wie z. B. Henual und Rückzu Tritt) in ein und demselben Team verwendet werden konnten. Eine komplette Liste all dieser Kombinationen anzulegen, wäre aber ein enormes Unterfangen gewesen und für neue Spieler ziemlich kompliziert geworden. Außerdem hätte es nichts gegen besonders starke Krosmaster ausgerichtet, die in jedes Team aufgenommen werden können. Wir gingen dieser Idee jedoch weiter nach und suchten nach einer Möglichkeit, diese Kombinationen leicht zu unterbinden.

Die Bossliste wurde als weniger drastische Alternative zur Sperrliste entworfen und unterlag Regeln, die unseren Spielern bereits ausreichend bekannt waren. Krosmaster auf der Bossliste werden nicht aus dem Spiel verschwinden. Die Bossliste verhindert nur, dass Spieler zu viele starke Charaktere im selben Team haben können. Diese Krosmaster werden nicht gesperrt, sie bleiben weiterhin spielbar, aber nicht mehr alle Kombinationen zwischen ihnen werden erlaubt sein. Außerdem werdet ihr eure Teams neu aufstellen müssen, nachdem diese Änderung in Kraft tritt.
 
 

Was ist das Ziel dieser Liste?

 
Unsere oberste Priorität ist, dass das Spiel ausgewogen bleibt. Wir legen großen Wert auf Spielvielfalt, damit kein Team das Spiel auf der Metaebene komplett beherrschen kann, und wir möchten, dass das Spiel weiterhin allen Spielern Freude bereitet.

Es ist unbestreitbar, dass Krosmaster Arena im Lauf der Zeit immer „unbarmherziger“ wurde. Jede neue Version führte neue Synergien ein und die Liste der tödlichen Kombinationen wuchs unaufhaltsam. Durch diese Kombos war es manchen Teams möglich, absichtliche Schwächen bestimmter Krosmaster (wie z. B. eingeschränkte Bewegungsfähigkeit) zu kompensieren, oder ihre Zerstörungskraft durch AP-Boni um ein Vielfaches zu erhöhen. Wir möchten nicht, dass diese Interaktionen verschwinden, da sie Teil des Spiels sind, aber wir möchten unsere Spieler dazu anregen, sich bei der Teamzusammenstellung und im Spiel selbst mehr mit den Mechaniken auseinanderzusetzen.

 
Außerdem möchten wir das Spiel auch auf der Metaebene neu definieren. Eine einfache Lösung dafür, altbewährte Teams aus dem Metaspiel zu entfernen, wäre, stärkere Charaktere zu veröffentlichen, die die alten unnötig machen würde ... Aber diese gefährliche Route, immer mächtigere Charaktere zu erschaffen, wollen wir nicht einschlagen. Wenn wir gezielt neue Krosmaster einführen würden, um die bestehenden zu kontern, würden wir uns selbst eine Art Wettrüsten auferlegen, was wir ebenfalls vermeiden wollen (darüber kann aber ein andermal noch diskutiert werden).

Die Bossliste wird sich auf bestimmte Teams auswirken, die derzeit sowohl bei organisierten Spielen als auch im Onlinespiel zu stark sind. Einigen von euch werden die Old Guys (Enutrof-Team) oder EliaT (Eliatrop-Team) ein Begriff sein, und die zahlreichen Teamvariationen rund um Kitty Rage, Merkator oder Djaul kennen sicher die meisten. Dadurch, dass wir die Schlüsselfiguren dieser Teams zu Bossen machen, müssen die Teams sich weiterentwickeln und selbst hinterfragen. Das wird dem Spiel auf der Metaebene neues Leben einhauchen, da es Gefahr lief, ins Stocken zu geraten.
 
 

Warum gerade diese Krosmaster?

 
Derzeit stehen acht Krosmaster auf der Bossliste. Wir haben absichtlich nur eine kleine Auswahl getroffen, um die Auswirkungen dieser neuen Regel auf das Metaspiel besser analysieren zu können. Wir werden auch Charaktere im Auge behalten, die keine Bosse sind, aber sich im Lauf der nächsten Monate in diese Richtung entwickeln könnten. Diese Liste wird sich im Lauf der Zeit sicher weiterentwickeln. Falls nötig, können wir weitere Krosmaster hinzufügen oder welche entfernen, wenn wir feststellen, dass sie das Spiel auf der Metaebene nicht negativ beeinflussen, selbst wenn sie keinen Boss-Status haben.

 
Einige der Krosmaster auf der Liste haben zu große individuelle Macht oder bieten zu viele unterschiedliche Möglichkeiten während des Spiels, sodass sie in wettkampforientierten Spielen zwingend benötigt werden und bei anderen Spielarten unverhältnismäßig oft verwendet werden. Luki Luki zum Beispiel bietet neben überragend guter Platzierung auch AP- und BP-Entzug, und findet daher bei Onlinespielen in mindestens 40 % aller Teams zwischen Rang 10 und Elite Verwendung!

Andere Charaktere ermöglichen Kombinationen, die unsere zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten einschränken. Henual ist ein perfektes Beispiel dafür. Mit ihm ist es so leicht, anderen Charakteren einen AP-Bonus zu gewähren, dass wir in Erwägung ziehen müssen, wie zukünftige Krosmaster solch einen Stärkungseffekt verwenden können. Seinetwegen müssen wir sie manchmal vorsorglich abschwächen, bevor sie überhaupt veröffentlicht werden ... Dasselbe gilt für Krosmaster mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit in Verbindung mit den ganzen Platzierern, die bereits existieren. Die hohe Anzahl der dadurch verfügbaren Kombinationen schränkt unsere Möglichkeiten für die weitere Spielentwicklung immer mehr ein.

Wir möchten nochmal darauf hinweisen, dass wir diese Synergien nicht komplett aus dem Spiel entfernen möchten. Wir möchten unsere Spieler jedoch dazu anregen, ihre Unterstützungscharaktere sorgfältig zu wählen, anstatt sich immer nur auf die besten zu verlassen. Henual wird als Boss weiterhin spielbar sein, doch ihn anstelle von Lou oder Hanur Armein zu wählen wird weitaus größeren Einfluss auf die Teamzusammenstellung haben. Dasselbe gilt für Luki Luki und Kanniball Jav: Luki Luki ist einfach zu stark, wenn er mit einem anderen Boss kombiniert wird, aber die Spieler können sich völlig auf Jav verlassen, wenn es um Schubsen geht.
 

Und schlussendlich sind auch bestimmte andere Krosmaster das Herzstück mehrerer Teams, die das Spiel auf der Metaebene beherrschen. Wenn diese zu Bossen werden, müssen die Spieler öfter auf weniger offensichtliche Optionen zurückgreifen und die Zusammenstellung ihres Teams abwandeln. Uns ist bewusst, dass nicht alle Teams gleichermaßen von dieser Liste betroffen sind, und sie sich ebenfalls auf einige der schwächeren Teams auswirken wird. Wir hoffen jedoch, dass dies zur Entwicklung neuer Strategien führt, die auf der globalen Metaebene des Spiels Bestand haben und nicht von den derzeitigen Titanen zunichte gemacht werden. Wir glauben, dass die Bossliste mehr Teams dabei helfen wird, sich individuell auszudrücken, anstatt den Aufstieg eventueller Neulinge im Keim zu ersticken.
 
Wir wissen, dass sich diese Änderung stark auf eure Spielgewohnheiten auswirken wird, aber wir handeln heute, um eine bessere und ausgewogenere Zukunft für Krosmaster Arena zu gewährleisten. Wir freuen uns immer auf konstruktive Rückmeldungen von euch.

Danke für eure Aufmerksamkeit, und bis bald irgendwo an einem Spielbrett!

 
Das Krosmaster-Team